Ready to Race? So bereitest du deine Ski auf den Winter vor!
23.11.2018

Wir zählen die Tage. Wir sitzen auf Nägeln. Wir wollen loslegen. Bald können wir wieder im Funcross dem Flowgefühl hinterherjagen. Echte Rennfahrer wintern ihr Equipment natürlich schon vor Saisonstart ein. Und das auf die billigste, aber effektivste Art und Weise. Wir zeigen euch wie.

Grundwachs und Bügeleisen - Es muss nicht teuer sein

Um seinem Ski etwas Gutes zu tun braucht es nicht unbedingt den neuesten Kantenschleifer oder das teuerste Rennwachs. Immerhin wollen wir unsere Winterausstattung nicht auf den Start beim Hahnenkammrennen in Kitzbühel, sondern auf einen flowigen Tag im Funcross vorbereiten. Dafür reicht beispielsweise ein ganz normales Grundwachs, das es schon um rund 10€ zu kaufen gibt. Derselbe Grundsatz gilt auch bei Feilen oder dem Bügeleisen: Wer sich im Präparieren von Skiern üben möchte, muss kein eigenes Skiwachseisen kaufen, sondern kann ein altes, herkömmliches Bügeleisen verwenden. Nur sollte man sich im Klaren sein, dass sobald das Eisen mit dem Wachs in Berührung kommt, man damit keine Hemden mehr bügeln sollte.

Skikanten richtig schleifen

Um die Ski richtig schleifen zu können, müssen erst die Stopper der Skibindung mit einem Gummiband eingeklemmt werden. Sobald der Ski ausreichend am Arbeitstisch befestigt ist, kann auch schon losgelegt werden:

  • Laufflächenkante: Der Ski wird mit Belag nach oben eingespannt, die Feile auf der Kante platziert und in Fahrtrichtung gezogen. Die Laufflächenkante wird im 0,5° Winkel, also sehr flach, abgeschliffen. Um einen solchen Winkel zu bekommen und gleichzeitig den Belag zu schützen kann ein gefaltetes Blatt Papier zwischen Feile und Belag einklemmen. Ein Profi-Tool ist aber um einiges genauer.
  • Seitenkante: Der Ski wird zur Seite gedreht und wieder eingespannt. Diesmal beträgt der Winkel zwischen Kante und Feile zwischen 88° und 90°. Hier kann entweder ein Metallwinkel oder ein eigenes Schleiftool zur Hilfe genommen werden. Nachdem die Seitenkanten in Fahrtrichtung geschliffen wurden, müssen der Skikanten an beiden Enden mit Schleifpapier etwas abgestumpft werden. Zuletzt den Belag noch gründlich abwischen, um ihn von Eisenspänen zu befreien.
bildschirmfoto 2018 11 21 um 11 25 19
bildschirmfoto 2018 11 21 um 11 27 19

Ski wachsen leicht gemacht

Nicht nur im Funcross, sondern auf allen Pisten gilt: Wenn der Ski bremst, ist der Tag am Berg nur halb so schön. Deshalb wachsen passionierte Wintersportler ihre Skier gründlich, bevor diese zum ersten Mal frisch präparierte Pisten berühren:

  • Wachsen: Der Ski wird mit dem Belag nach oben befestigt. Danach einfach über dem Ski dein Block Wachs gegen das heiße Bügeleisen drücken. Für das relativ weiche Grundwachs sollte das Bügeleisen nicht heißer als 120° sein. Idealerweise sollten die Wachstropfen eine Zickzack-Linie formen, um nachher das Einbügeln zu erleichtern. Wer sich nicht mit heißem Wachs herumschlagen will, kann als Alternative auch den Wachsblock mehrmals über den gesamten Belag ziehen. Dabei ist jedoch Muskelkraft gefragt, da man den trockenen Block tüchtig gegen den Ski drücken muss, damit Wachs am Belag haften bleibt.
  • Einbügeln: Sobald genügend Wachs am Belag haftet, kann mit dem Einbügeln begonnen werden. Dafür das heiße Bügeleisen auf den Ski legen und von einem Ende zum anderen ziehen. Dabei darf man das Bügeleisen aber nie zu lange auf einem Fleck stehen lassen, da sich so Blasen auf dem Belag bilden. Nach dem Einbügeln soll der gesamte Belag mit Wachs bedeckt sein.
  • Abziehen: Nachdem das Wachs 10 Minuten getrocknet und eingezogen ist, steht das Abziehen auf dem Programm. Dafür die Klinge auf der Skischaufel positionieren und danach vom Beginn bis zum Ende ziehen. Das wird so lange wiederholt, bis sich kein überflüssiges Wachs mehr löst. Auch die Ski-Kante muss abgezogen werden, dafür ist in einer Ecke der Abziehklinge, die es ab 5€ zu kaufen gibt, eine eigene Einkerbung angebracht.
bildschirmfoto 2018 11 21 um 11 29 35
bildschirmfoto 2018 11 21 um 11 56 46
bildschirmfoto 2018 11 21 um 11 26 17

Du bist nun Ready to Race und perfekt auf die kommende Saison vorbereitet. Und das genau zur rechten Zeit – die ersten Skigebiete öffnen bereits und du willst bestimmt einer der ersten sein, die ihre Spuren in den Schnee ziehen. Wenn du weiterhin nützliche Tips und Tricks zum Wintersport und aktuelle News zum Funcross erhalten willst, ist ein Blick auf unser Instagram Profil oder unsere Facebook Page bestimmt nicht verkehrt. Wir sehen uns im Funcross!

More Stuff

Wer wollte nicht schon einmal sein Limit testen und sehen, wie schnell er eigentlich Schifahren oder Snowboarden kann? Das Funcross Race in Obergurgl am 7. März 2019 eignet sich perfekt dafür! Auf Wellen und Steilkurven hat jeder die Möglichkeit, ein authentisches Renngefühl zu erleben und dabei auch noch tolle Preise zu gewinnen! Aber Achtung, ein wichtiger Faktor darf dabei nie aus den Augen gelassen werden: die Freude am Fahren.

Nichts bringt mehr Motivation in den Skitag als eine Geschwindigkeitsmessung. Wer ist der schnellste Skifahrer oder Snowboarder in euer Freundesgruppe? Wer kann bis zur nächsten Messung mit Stolz behaupten, der oder die Schnellste gewesen zu sein? Oder wer hat sogar das Zeug zur höchsten Geschwindigkeit des Tages? Antworten auf diese Fragen liefert der Funcross Speed Snap in Annaberg.

Wir zählen die Tage. Wir sitzen auf Nägeln. Wir wollen loslegen. Bald können wir wieder im Funcross dem Flowgefühl hinterherjagen. Echte Rennfahrer wintern ihr Equipment natürlich schon vor Saisonstart ein. Und das auf die billigste, aber effektivste Art und Weise. Wir zeigen euch wie.

Die einen spüren den Flow, wenn sie mit viel Geschwindigkeit über die Strecke rasen. Die anderen, wenn sie mit Carving-Schwüngen ihre Spuren in den Schnee zeichnen. Im Funcross La Para kann jeder seinen persönlichen Geschwindigkeitsrausch erleben!

Bis begeisterte Wintersportler das einzigartige Flow-Gefühl im Funcross erleben können, muss vor Saisonstart einiges an Arbeit in die Strecke gesteckt werden. Die Streckenführung muss genau durchdacht und an das Gelände angepasst werden. Dass dies kein Kinderspiel ist, liegt auf der Hand. Glücklicherweise liegt diese Aufgabe in den Händen der Shape Academy, der Qualitätsgarantie des Funcross.

Ski, Snowboard, jung, alt, echte Racer oder einfach nur eine Gruppe von Freunden, die wissen wollten, wer der schnellste von ihnen ist. Alle kamen beim Funcross Race Obergurgl auf ihre Kosten. Das Video ist der beste Beweis dafür!

Am Weltfrauentag zeigte sich das Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl wirklich von seiner besten Seite: Der leichte Schneefall vom Vortag sorgte für griffige Pisten und der wolkenlose Himmel lieferte klare Sicht und Sonnenbrillen-Wetter. Es herrschten also perfekte Bedingungen für das Funcross Race Obergurgl. So dachten auch dutzende Ski- und Snowboard-Begeisterte, die sich das Spektakel im Funcross nicht entgehen lassen wollten.